Bärenriedlau Hütte - Tage der offenen Tür

Gratis Hüttenführungen an den Tagen der offenen Tür!

Seit über 300 Jahren thront die Bärenriedlau Hütte im Sengsengebirge auf 1.437 m Seehöhe. Sie bot Unterkunft für Viehhirten und Jäger, später sogar für Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und seine Jagdgesellschaft. Die beeindruckende historische Einrichtung und Bleistift Graffiti an den Wänden und Türen erinnern noch an diese Zeit. 2014 wurde die Hütter aufwendig renoviert.

An den Tagen der offenen Tür kann die Hütte besichtigt werden. Interessant ist vor allem, wie sich das einst adelige Jagdgebiet rund um die Bärenriedlau zur Wildruhezone im Nationalpark entwickelt hat.

Beitrag: gratis
Ausrüstung: Die Hütte ist nicht bewirtschaftet und der Aufstieg ist anspruchsvoll (800 Hm). Bitte gutes Schuhwerk, Wanderstöcke, Regenschutz und vor allem ausreichend Jause und Getränke mitnehmen!

Hüttenführungen: Erni Kirchweger oder Bernhard Sulzbacher

Aufstiegsvarianten (Aufstieg selbstständig):
Bärenriedlau ab Roßleithen/Rading über Koppen
Bärenriedlau ab St. Pankraz über Saubachgut
Bärenriedlau ab St. Pankraz über Vorderen Rettenbach

Logo Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
+

MM TEst

MMM

HIer gehts weiter

test 2 MM

etst 2 MM

 

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close