Nationalpark Mitarbeiter erklärt einer Gruppe eine Messstation

Klimaforschung im Nationalpark

Der „Zöbelboden“ im Reichraminger Hintergebirge ist ein Herzstück der ökologischen Langzeitforschung in Europa. Gerade der Lebensraum Bergwald auf Karbonatgestein reagiert besonders empfindlich auf Klimaveränderungen und Luftbelastungen. Viele Schadstoffe werden weiträumig verfrachtet, die Belastungen sind teilweise aber auch „hausgemacht“. Seit 1992 geht das Umweltbundesamt am Zöbelboden dem Einfluss von Schadstoffeinträgen in Wäldern auf den Grund. Die Ergebnisse aus den Messungen zeigen die Luftgüte im Nationalpark Kalkalpen, die Wirksamkeit von internationalen Luftreinhalteabkommen und die Effekte von Klimawandel auf Bergwälder.

Treffpunkt: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Gruppengröße: 4
Uhrzeit & Dauer: reine Gehzeit ca. 3 h
Beitrag: Erwachsene € 70,-
Info: Kein Pyhrn-Priel Card Angebot
Ausrüstung: Bergschuhe, wetterfeste Kleidung, Regenschutz, Verpflegung für unterwegs

Termine

BOOK A RANGER
Alle geführten Touren sind auch individuell auf Anfrage buchbar. Mehr ...

Kontakt

Nationalpark Kalkalpen
Besucherzentrum Ennstal
Telefon: + 43 7254 8414-0
E-Mail: info-ennstal@kalkalpen.at

Logo Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
+

MM TEst

MMM

HIer gehts weiter

test 2 MM

etst 2 MM

 

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close