Fotofallenbild zeigt einen Luchs vor dem Hintergrund Sengsengebirge

Dem Luchs auf der Spur

Die Nationalpark Kalkalpen Region spielt bei der Wiederbesiedelung des Luchses im Alpenraum eine Schlüsselrolle. Im Jahr 2000 gelang das erste Fotofallenfoto im Nationalpark, seither gab es regelmäßig Luchs-Nachweise im Gebiet, allerdings immer nur von demselben Individuum. Zur Bestandstützung wurden 2011, 2013 und 2017 insgesamt fünf wildlebende Luchse aus der Schweiz in den Nationalpark Kalkalpen übersiedelt.
Die Bestandsstützung war zunächst erfolgreich: Ab 2012 gab es erstmals seit über 150 Jahren wieder Luchsjunge in der Nationalpark Kalkalpen Region. Es wurden aber auch illegale Abschüsse nachgewiesen und die Wilderer gerichtlich verurteilt. Bei dieser exklusiven Tour erfahren Sie von Luchsforscher Christian Fuxjäger den aktuellen Stand des Projektes sowie Wissenswertes über die Lebensweise der großen, scheuen Waldkatze mit den auffälligen "Pinselohren".

Treffpunkt: Wird bei Anmeldung bekannt gegeben
Gruppengröße: 2
Uhrzeit & Dauer: reine Gehzeit ca. 2 Stunden
Beitrag: Erwachsene € 70,-
Info: Kein Pyhrn-Priel Card Angebot
Ausrüstung: Bergschuhe, Regenschutz, Verpflegung für Unterwegs, Wanderstöcke empfehlenswert!

Termine

BOOK A RANGER
Alle geführten Touren sind auch individuell auf Anfrage buchbar. Mehr ...

Kontakt

Nationalpark Kalkalpen
Besucherzentrum Ennstal
Telefon: + 43 7254 8414-0
E-Mail: info-ennstal@kalkalpen.at

Diese Touren könnten Sie auch interessieren


Unsere beliebtesten Touren

Logo Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
+

MM TEst

MMM

HIer gehts weiter

test 2 MM

etst 2 MM

 

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close